Friedrich-Wilhelm-Preis für Lutz Pauli

05.12.2017
Lutz Pauli, dritte Reihe, Dritter von Rechts Urheberrecht: RWTH Aachen

Herr Lutz Pauli wurde für seine vom Lehrstuhl CATS betreute Dissertation „Stabilized Finite Element Methods for Computational Design of Blood-Handling Devices“ mit dem Friedrich-Wilhelm-Preis 2017 ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird alljährlich an Studierende und NachwuchswissenschaftlerInnen der RWTH für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben. Herzlichen Glückwunsch!