Friedrich-Wilhelm-Preis für Lutz Pauli

05.12.2017
Lutz Pauli, dritte Reihe, Dritter von Rechts RWTH Aachen

Herr Lutz Pauli wurde für seine vom Lehrstuhl CATS betreute Dissertation „Stabilized Finite Element Methods for Computational Design of Blood-Handling Devices“ mit dem Friedrich-Wilhelm-Preis 2017 ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird alljährlich an Studierende und NachwuchswissenschaftlerInnen der RWTH für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben. Herzlichen Glückwunsch!